Antimilitaristische Stadtrundfahrt

Die Kieler Initiative der Antimilitaristischen Stadtrundfahrt informiert über Geschichte und  Gegenwart von Militarismus und Rüstungsproduktion in Kiel. Hingewiesen werden  soll auf die Bestrebungen für eine Welt ohne Militär und Kriege und auf die Forderung, die  Rüstungsexporte zu stoppen. Auch die Aufrüstungsprogramme und militärischen  Bestrebungen von BRD und EU werden unter die Lupe genommen.

Dies alles anhand von konkreten Bezugspunkten rund um die Kieler Förde:

* HDW / U-Bootsbau

* Marinearsenal

* Marinestützpunkt,

* U-Bootsbunker Kilian

* Landeshaus

* Institut für Weltwirtschaft

* Kieler Yacht Club

* Kanal/Schleusen

* MAK/Rheinmetall, Raytheon, Thales, EADS u.a.

* Kriegs-Denkmale in Möltenort und Laboe

* Denkmal zur Novemberrevolution 1918

Auch die antimilitäristischen Spuren der Kieler Vergangenheit sollen nicht unerwähnt bleiben und mit der Aufforderung zu einer kritischen Betrachtung der Geschichte Kiels einen Abschlusspunkt finden.

Mit der antimilitaristischen Stadtrundfahrt wollen wir ein Zeichen setzen gegen Militarisierung und Krieg. Kiel ist nach wie vor geprägt vom Militär und von Rüstungsproduktion abhängig. Dies könnte auch anders sein — wir laden daher alle ein, sich für ein antimilitaristisches Kiel zu engagieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.