wann/wie/wo

 

Ort:

Wichtig: Solltet ihr am Sonntag anreisen wollen, beachtet bitte, dass da Thriatlon stattfindet, zwischen 8.30 Uhr und 11.30 sowie 12.15 und 14 Uhr wird das Camp mit dem Auto nicht zu erreichen sein.

  • Wir haben nun eine Fläche für das Camp gefunden. Es wird in 24106 Altenholz (Strasse: Polterberg) stattfinden. (Einfach am Ende der Straße vor der Schranke nach rechts auf die Wiese).
    Geokoordinaten: 54,37209°N 10,10716°O
    Größere Karte anzeigen
  • Anreise: Hier findet ihr genauere Anreisebeschreibungen
  • Wer mit Auto kommt und sich vorstellen könnte, Shuttledienste zu machen oder sein/ihr Auto zur Verfügung zu stellen kann sich gerne bei uns melden.
  • Hier findet ihr eine Mitfahrgelegenheitsbörse.

Aufbau:

  • Ab dem 07.08. freuen wir uns vor Ort über helfende Hände beim Campaufbau (und ab dem 16. natürlich auch über helfende Hände beim Abbau)

Anmeldung:

  • Es wäre cool, wenn ihr euch anmelden würdet (unter antiatomcamp ätt nirgendwo.info), damit wir besser planen können. Spontan und unangekündigt vorbeikommen ist aber natürlich auch kein Problem.

Mitbringen:

  • Zelt, Schlafsack, Isomatte. Wer kein Zelt hat kann sich einen Platz in einem Gemeinschaftszelt suchen, davon gibt es aber nicht unbegrenzt viele, wer also ein eigenes Zelt hat, möge es bitte mitbringen. Wer gerne dabei wäre, aber auf keinen Fall im Zelt übernachten möchte, kann sich bei uns melden, dann versuchen wir andere Möglichkeiten zu vermitteln
  • Wechsel- und Aktionsklamotten, also warme, dunkle, geländefähige, wasserfeste Kleidung und Schuhe, ggf. Gummistiefel
  • Jongliersachen, Klettersachen, Musikinstrumente, Frisbees,…
  • Sicherlich praktisch sind vor Ort auch Fahrräder
  • Falls vorhanden USB-Ladekabel für eure Elektrogeräte

Nicht mitbringen:

  • Hunde und andere nichtmenschliche Begleiter_innen
  • Repressionsschutz: Überlegt euch, was ihr mitbringen mögt und was die Polizei besser nicht bei euch finden sollte und was ihr dementsprechend zuhause lassen solltet (vertrauliche Adressbücher, Bombenbauanleitungen, verbotene Substanzen)

 Teilnahmebeitrag:

  •  Teilnahmebeitrag wird es keinen festen geben, sondern einen Richtpreis, damit wir Menschen ohne Geld nicht ausschließen. Der Beitrag wird bei ca. 10 Euro pro Tag und Person inklusive vegan-biologischer Vollverpflegung liegen.

Verpflegung:

  • Kochen wird LeSabot, eine vegan-biologische Mitmach-Vokü

Minderjährige:

  • Natürlich können und sollen gerne auch Menschen unter 18 am Camp teilnehmen. Da wir keine Vollzeitbetreuung anbieten können, wäre es super, wenn ihr folgende Einverständniserklärung von Eltern/ Sorgeberechtigten unterschrieben mitbringen würdet: Hiermit melde ich mein Kind____________________ für die Teilnahme am Sommercamp vom________ bis _______ an. Ich gestatte meinem Kind die Teilnahme an den angebotenen Aktivitäten. Ich bin mir bewusst, dass keine Rundumbetreuung gewährleistet werden kann und der Veranstalter somit keine Aufsichtspflicht übernimmt. Ort, Datum, Unterschrift SorgeberechtigteR: __________________________________________
  • Sollte das aus irgendwelchen Gründen für euch ein Problem darstellen meldet euch bitte unbedingt bei uns, dann kriegen wir das sicherlich irgendwie geregelt!

Kinderbetreuung

  • Kinderbetreuung wird es geben. Zur besseren Planung wäre es wünschenswert, wenn ihr vorher Bescheid geben würdet, in welchem Zeitraum und mit Kids in welchem Alter ihr anreist.

Out of action/ safer space/ Ruhezelt:

  • Während des Camps wird es ein Rückzugs- und Ruhezelt geben, welches Menschen offen steht, die sich aus dem Trubel des Camps (aus welchen Gründen auch immer) vorübergehend zurückziehen wollen.

Ich würde gerne teilnehmen, aber…:

  • Wenn ihr gerne teilnehmen würdet, euch aber aus irgendwelchen Gründen Sorgen macht, ob bzw wie das klappen kann (offene Haftbefehle, Anreiseprobleme, körperliche Einschränkungen, Geldprobleme oder sonstige Herausforderungen) meldet euch unter antiatomcamp ätt nirgendwo.info und wir helfen soweit wir können.

 

2 Gedanken zu „wann/wie/wo

  1. katharina

    hallo ihrs
    ich komme aus der näheren umgebung und wollte wissen inwieweit ich unterstützen leisten kann
    freue mich auf rückmeldung
    katharina

    Antworten
    1. gronaucamp

      Im Moment vor allem beim bekannt machen vom Camp und beim Organisieren von nützlichen Sachen. Uns fehlen z.B. noch ein bis zwei größere Zelte, in denen wir Workshops machen können, noch ein paar Bierzeltgarnituren und Fahrräder zum ausleihen, vor allem für den Donnerstag und Freitag. Und dann natürlich bei Auf- und Abbau.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.