Hamburg: Drehscheibe im Atomgeschäft

Hamburg: Deutschlands zentrale Drehscheibe im internationalen Atomgeschäft.

Mehr als einhundert meldepflichtige Atomtransporte laufen Jährlich über den Hamburger Hafen. Die Ursachen dafür sind vielfältig, und haben zum
einen mit Atomanlagen im Hinterland (Gronau / Lingen), aber auch mit der exponierten Stellung Hamburgs als zweitgrößtem Europäischen Hafen zu
tun. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die verschiedenen Transportrouten, Stoffe und Beteiligten des Atomgeschäfts.

antiatombüro hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.