Atomtransporte durch den Nord-Ostsee-Kanal

– Vortrag und Diskussion mit der BI Kiel gegen Atomanlagen –

Der Nord-Ostsee-Kanal ist die am meisten befahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Sie ist auch von hoher Bedeutung für Atomtransporte zur Versorgung der Atomindustrie in ganz Europa. Start und Zielpunkte sind oft die mit unbefristeter Betriebsgenehmigung laufende Urananreicherungsanlage in Gronau oder die Brennelementefabrik in Lingen. Über die Bedeutung der Transporte, die transportierten Stoffe und die damit verbundenen Gefahren soll auf der Veranstaltung aufgeklärt werden.
Atomtransporte verhindern heißt die Atomanlagen stilllegen. Wie wird das erreichen wollen wir bei der Veranstaltung ebenfalls diskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.