Vortrag: Die havarierte Atommüllkippe Asse II

Berichtet wird von dem sogenannten Versuchsendlager in der Asse II und vom Scheitern dieses Modellprojektes und den Gründen dafür. In der Asse sickert gerade Wasser zu dem radioaktiven Müll, löst diesen und radioaktive Lauge droht ins Grundwasser zu sickern. Eine Rückholung des Atommülls gestaltet sich als schwierig. Insbesondere soll auch auf die Auswirkungen der geplanten Endlager in Morsleben, Schacht Konrad und Gorleben eingegangen werden.

Diese Veranstaltung wird untersützt vom AStA der Universität Münster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.